Schriesheim

Schriesheim  

Schon von weitem entdeckt man das Wahrzeichen der „Weinstadt an der Bergstraße“: Die Ruine Strahlenburg (1237 – heute Restaurant), die in Heinrich von Kleists "Käthchen von Heilbronn" literarisch verewigt ist.

Die Rebenhänge unterhalb der Burg führen in die Altstadt mit ihren vielen Fachwerkbauten und engen Gassen sowie zum historischen Zehntkeller (um 1200). Hier treffen sich Wein- und Musikliebhaber nicht nur zum "Mathaisemarkt", dem ersten großen Weinfest an der Bergstraße (1. und 2. Wochenende im März), sondern auch zum „Straßenfest mit Flohmarkt“ (1. Wochenende im Sept.).

Der historische Stadtkern mit altem Rathaus (Pranger von 1540), Resten der Stadtmauer, einer historischen Ölmühle und dem "Strahlenberger Hof" (um 1250 – heute Restaurant) laden zum Spaziergang durch die Geschichte ein. Auf dem Altstadtrundweg  können Sie Schriesheims Geschichte anhand von zahlreichen Informationstafeln erkunden.

Übrigens: Gehen Sie doch einmal 'in den Berg' und besichtigen Sie ein ehemaliges Silberbergwerk, das Besucherbergwerk Anna Elisabeth!

Das Besucherbergwerk Grube Anna-Elisabeth ist in der Zeit von Ende März bis Ende Oktober  an Sonn- und Feiertagen von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet, Tel.06203-68167, Gruppenführungen nach Voranmeldung.

Im Museum Théo Kerg sind Kunstwerke des Luxemburger Künstlers ausgestellt.
Talstr. 52, So 14-17 Uhr u. nach Vereinbarung, Tel.06203-6020.


Christian-Mayer Volkssternwarte, Ladenburger Fußweg 4, Tel.06203-68487.

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Internet: www.schriesheim.de

www.bergwerk-schriesheim.de


    
 
 
  




   

 

Google+ Facebook Twitter YouTube vimeo Flickr